Sonntag, 20. September 2015

Superfood Woche 2

nachdem am wochenende die zügel erwas schliffen, solche dinge wie picknick mit ritter am elbstrand


und flammkuchen essen mit den liebsten freunden und food truck festival in hamburg durchkreuzten meinen plan. ging es am montag in die zweite superfood woche. ehrlicherweise muss ich hier mal gestehen, dass es neben einer arbeitsmässig vollgepackten woche und dem ganz normalen wahnsinn auch mir nicht immer gelingt tolles essen auf den tisch zu bringen. ich versuche an solchen tagen wenigstens einmal gut und warm zu essen, zur not auch am nachmittag und wende mich dann dem intermittierenden fasten zu. (d.h.  ich esse erst am nächsten morgen wieder) da freut sich nicht nur der bauch auch die jeans sitzt gleich nicht mehr so stramm und es ist zeit für anderes gewonnen 😀
morgens blieb es meist bei meiner joghurt routine, deckel auf, honig und leinöl reingerührt müsli dazu und frisches obst, lässt sich auch prima mit zur arbeit nehmen.
am montag gab es nicht nur mutter kind abend in begleitung eines köstliches mandel hühns


(die andere hälfte für den nächsten tag hat sich, des nächtens einer der pelzigen mitbewohner aus der Pfanne gemopst😅 *)  und erkennt ihr das orangene ? ja es war immer noch papaya da .....

dienstag gab es frittata mit lauchzwiebel, tomate und schafskäse auf dinkelbrot


und statt abendbrot siehe oben* ging es zum ausgiebigen yoga workout und um 22h ins bett. so hält man auch die 16 stunden "futterpause" am einfachsten aus.

mittwoch und donnerstag stand soviel auf dem zettel, da folgte die strafe auf dem fusse. in form einer echt ätzenden migräne, der an 2 abenden nur noch mit mandelmilch/dinkelgriessbrei plus selbstgemachten brombeerkompott aus dem ritterlichen garten die stirn geboten werden konnte.
nicht unbdeingt superfood aber wohlfühlfood at its best . brombeeren sind kleine vitaminbomben mit dem höchsten anteil an provitamin a unter den beerenfrüchten. daraus macht unser körper vitamin a unter anderem gut für die augen . aber auch vitamin c und e wirkt als zellschutz.


am freitag gab es dann das volle work programm und in der mittagspause zwischen 2 jobwechseln hatte ich lediglich zeit für einen kaffee plus obst und diesen wunderbaren veganen power bällchen. selbstgezaubert aus lauter feinen zutaten, sind kugelrund und lecker und halten lange satt . bis am abend superfood brechen anstand mit den freunden beim lieblingsspanier :-)




Montag, 14. September 2015

Superfood - wie es weiterging

wie das so ist im leben ,  alles läuft - aber selten in die erhoffte richtung. da am dienstag arbeitseinsatz in hamburg angesetzt war musste ich mit dem üblichen frühstücksmüsli starten, das geht schnell und ich kann es auch im halbschlaf zusammenrühren und mitnehmen (quark, leinöl, honig, müsli und frisches obst) leinöl ist immer superfood da es reichlich omega 3 und 6 fettsäuren enthält. gut fürs immunsystem bei depressionen und hyperaktivität, macht schön und freut die darmflora :-)


am abend hab ich es dann aber doch geschafft jede menge weissen und roten mangold zu einem


recht passablen salat zu verarbeiten   


voila .  linsen mangold salat mit papaya . das in papaya enthaltene papain regt die verdauung an und soll die einlagerung von "depotfetten" erschweren. papaya ist ausserdem reich an extragesunden mineral- und nährstoffen : magnesium, eisen, kalzium, den vitaminen a b c betacarotin und enzymen.

da es papayas ja eher selten in ein personen haushaltsgrösse gibt , wurde an den darauffolgenden tagen zum frühstück "megapower" in form von weiteren papaya würfelchen mit chiapudding und noch mehr obst  kredenzt.



chia-samen,  das kraftspendende saatgut der mayas. sie enthalten 10mal mehr omega 3 als lachs, 4x mehr eisen als spinat, 5 mal mehr calcium als vollmilch usw. - usw.
sie sollen darüber hinaus einen natrürlich blutverdünnenden effekt haben was dann wiederum das schlaganfall und herzinfarkt risiko deutlich senken kann.


Montag, 7. September 2015

Eine Woche Superfood

habe ich mir auf die küchentür geschrieben . . . mehr energie , eine noch schönere haut :-) plus power fürs immunsystem und als topping ein längeres und leben! das hört sich ja ganz vielversprechend an und so startete ich heute nach 16 stündiger "intermittierender" fastenpause .
das erste was die küche heute verliess und auf meinem mein teller landete, war folgendes:


pasta mit oliven, mangold, zwiebel und orange - mangold liefert jede menge vitamine und neben kalzium, magnesium, folsäure und einigen anderen schlauen sachen noch reichlich sekundäre pflanzenstoffe



nach reichlichem verzehr vom lecker wasser ;-) und wenig kaffee gab es dann eine bunte minestrone mit ei und quinoa . crazy colour food . quinoa wird in labskaushausen ja immer und ständig verarbeitet . in studien wurde mittlerweile nachgewiesen , dass quinoa unter anderem das krebsrisiko mindern kann ausserdem ist der getreide ersatz toll für allergiker - das kleine korn enthält nämlich kein gluten .

Samstag, 5. September 2015

Vor meiner Tür . . .



. . . wachsen seit neuestem "catberrys". viel zu schade um sie in die marmelade zu rühren :-)
tolles labskaushausen !