Sonntag, 29. September 2013

Energieüberschuss

ein relaxtes wochenende geht zu ende mit liebem übernachtungsbesuch von der "kleinen" cousine, der ersten vorsichtigen joggingrunde seit wochen, auffüllung des vitamin d speichers beim in der sonne nix tun, viel  gesundem kochen und essen und hochmotiviert mal eben testen wie leicht die tapete abzuzippeln geht. sehr leicht! sieht ganz schön ungemütlich aus mit der fehlenden ecke :-)
die wand schreit förmlich nach einer neuen wochenaufgabe! das hilft sicher beim verdrängen, dass weihnachtsschnuff produziert werden will, der garten noch nicht winterfest ist, und es eigentlich auch sonst eine menge zu erledigen gäbe, na dann zippel ich mal den rest ab :-) 

Freitag, 27. September 2013

Grün

wird man von zu viel brokkoli grün ? es gibt doch diese orangefarbenen babys in die man zu viele mohrrüben reingesteckt hat. na vielleicht gleicht der lachs das ganze aus, wenn ich das richtig erinnere müsste es dann helles gelb geben hmm, vielleicht mit braunen sprenkeln vom vollkornbrot? aber was ist mit der hanfsaat? na, egal. es schmeckt wieder und die kopfschmerzen habe ich heute zur abwechslung mal weggearbeitet. weihnachten steht ja quasi vor der tür.  und regale wollen befüllt werden


dann wäre da noch eine überempfindsamer kopf der sich mit der zweitfrisur anlegt? es wird ganz schön lästig nach ein paar stunden da drunter. zum glück wartet zu hause die kuschelmütze unter der ich es mir gemütlich mache


brokkolisuppe mit lachsbrot:

1Brokkoli, waschen und klein schneiden, 2 Kartoffeln, schälen und klein schneiden, 1 gehackte zwiebel mit einer gehackten knoblauchzehe und einem tl kurkuma in olivenöl andünsten die Kartoffeln und den Brokkoli dazugeben mit 1 liter bio gemüsebrühe aufgiessen 20 minuten leise kochen lassen und pürieren, mit wenig salz und etwas mehr pfeffer abschmecken sowie koriander oder petersilie

heute serviert mit kürbiskernöl und kürbiskernen und mit einer Scheibe getoastetem vollkornbrot mit leinöl beträufelt und einer scheibe räucherlachs sowie hanfsaat belegt



Donnerstag, 26. September 2013

34,9

könnten die koordinaten des bou hedma nationalpark in tunesien sein, man könnte damit aber auch den
psalm 34.9 -schmecket und sehet, wie freundlich der herr ist. (ich frag mich bloss zu wem) wohl dem, der auf ihn traut (ah, da liegt der hase im pfeffer begraben)- finden wenn man diese zahl googelt.
34,9 zeigte mir mein, nagelneues, fieberthermometer heute morgen an. dass ich ein eher kaltblütiger zeitgenosse bin habe ich ja vermutet aber doch nicht im messbaren bereich. ein sofort eingelassenes , sehr heisses, bad brachte auch keine abhilfe so verbringe ich den heutigen tag arktisch verpackt und den körper mit warmen speisen füllend in der mittlerweile gut geheizten wohnung.


aus der küche duftet es köstlich nach zweierlei kartoffelpüree aus süsskartoffeln und bintje,  abgeschmeckt mit paprika, senf und muskatnuss, garniert mit kürbiskernöl und kürbiskernen.
die pelzigen mitbewohner freuen sich über kuschelige pfoten von der fussbodenheizung und leckeren, norwegischem wildlachs der zum auftauen auf selbiger steht, ich hoffe der ist heute abend noch da.

Mittwoch, 25. September 2013

Da haben wir den Salat

gut dass der leuchthase installiert ist und ich so den weg in die badkeramikabteilung der wohnung schnell und gefahrlos überwinden kann. passend zum wetter hat sich heute die befürchtete übelkeit nebst kopfhämmern, klopfen im ohr und frösteln eingestellt. es gibt sie also doch, die nebenwirkungen. zum glück ist das mäc buch zum zeitvertreib auf dem heimischen sofa fertig installiert, leider kann es keinen tee kochen und wärmflaschen befüllen :-( fotos erspare ich heute, das wären keine schönen.

Dienstag, 24. September 2013

Neue Mitarbeiter

. . . eben wurde es endlich gebracht. das neu mac book. ich hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet. nun kann ich euch endlich auch von unterwegs oder  in"üblen fällen" auch mal aus der horizontalen auf dem neuesten stand halten


und das allerneueste ist eine nochmals radikale umstellung der ernährung dank einer lieben kollegin aus alten zeiten, welche sich hervorragend mit diesen dingen auskennt und das inzwischen zu ihrem beruf gemacht hat. nun wohnen in meiner küche so tolle sachen wie keimgläser in denen brokkoli sprossen gedeihen, mein quinoamüsli wird mit hanfsamen angereichert, leinsamen mörsern wir selber und ich mache jetzt auch in milch-mandelmilch. ich kriege die kleinen fiesen tumore tot !



das ganze neue futter gibt so viel energie, dass ich heute gleich mit der super geduldigen und immer fröhlichen uli mehrere stunden in verschiedenen staus verbracht  habe. weil wir einen gemütlichen vormittag bei ikea verbringen wollten. das allein ist ja eigentlich nicht der rede wert bei 2 so erfahrenen kampf shopping damen - das problem stellte sich ein als wir feststellten die gewünschten küchenfronten sind nur bei ikea in moorfleth vorrätig. ich bin noch nie mit gestelltem timer, einem kaffebecher,  einem zu erledigenden job und einem kind welches bei der tagesmutti- , sowie einem gärtner der im garten wartet durch ikea gespurtet. ich werde mir was einfallen lassen müssen um das wieder gut zu machen!

zum glück haben wir heute Dienstag und gleich ist mädchenabend und entspannung pur angesagt. ich geh dann mal die brokkoli suppe heiss machen. brokkoli der krebs killer. müsst ihr alle viel mehr essen


Sonntag, 22. September 2013

Wir haben die Wahl

draussen ist schon den ganzen morgen geschäftiges spazierengehen bei der dorfbevölkerung angesagt. ich hoffe nicht , dass die brötchen beim ortsansässigen bäcker heute besonders köstlich sind, sondern dass all diese menschen brav ihre kreuzchen machen gehen.


bei mir sind die bestellten briefwahlunterlagen in diesem jahr beim mitbewohner gelandet. da affen in diesem land kein wahlrecht haben worüber er sich seit seiner volljährigkeit auslässt konnte er sein kreuz mal selber machen, wird er heute abend schon sehen was er davon hat.

nur eine kleine ausbeute auf dem stoffmarkt gestern aber es ist ja auch nicht so , dass es hier keine stoffe gibt. dafür einen netten tag in hamburg mit meinen beiden tanten verbracht und uns aufs feinste amüsiert , während wir beim kaffee  die vorüberwandelnden kreativen bewerteten.
das thema des gestrigen nachmittags : "verhülle deinen körper in ein selbstgenähtes, paradisvogelbuntes outfit unter dem motto "da geht noch was"





Samstag, 21. September 2013

Das allgemeine Befinden

passt sich zur zeit der jahreszeit an. es ist mal stürmisch, mal fröstelnd und mal auch brizzelnd warm wenn man seinen kaffe in den letzten wärmenden sonnenstrahlen des jahres geniesst. ich werde noch zum vorzeige krebs patienten ! genau wie ich ein vorzeige ms patient bin :-)  keine nennenswerten probleme nach der schemokeule (bis jetzt). am freitag den laden aufgeräumt und nette kunden bedient am abend liebe freunde bekocht und gleich geht es mit den 2 tanten nach hamburg zum kampfshopping auf den stoffmarkt. also nichts zu berichten aus labskaushausen, euch da draussen ein schönes wochenende

Donnerstag, 19. September 2013

Autosuggestion

hat bei mir ja schon zu schulzeiten bestens geholfen. dass aufgabenbuch, den spickzettel oder das gedicht unter das kopfkissen legen und es war verinnerlicht. selbiges klappt bestimmt auch wenn man das neue t-shirt des nächtens im bette trägt. da aber auch nach wie vor gaanz viel gesundes essen hilft um nuss und wolke den garaus zu machen und es mich nach schemomenüs in gesellschaft, nicht nur besser, sondern überhaupt essen lässt habe ich heute für freundin magda und mich eine köstliche suppe aus marktfrischen zutaten bereitet.


und eine grosse überraschung kam, nicht aus dem zylinder, stattdessen aus dem chemokalender
und leuchtet nun fröhlich den weg zur toilette falls es mit der übelkeit noch ausufernde formen annehmen sollte, bis jetzt zum glück alles toi . toi. toi.

Dienstag, 17. September 2013

Das zweite Schemo Menü

stand heute morgen auf dem programm. begleitet hat mich eine liebe kollegin und freundin von home & kids, die extra aus hamburg angereist kam um sich das grauen auf station 31 anzutun. endlich hat mal jemand zugeschaut wie ich angepikt werde und nun weiss ich dass mein usb hub nicht nur ein eingang sondern auch ein ausgang ist. man kann da blut rausnehmen :-)
nach amuse gueule, vorspeise, hauptgang und abschliessendem dessert, alles in gewohnt flüssiger form, praktisch in plastikbeuteln und mit aufhängeöse versehen, konnten wir das etablissement nach 3 stunden wieder verlassen. dank gesprächiger mitinsassen (es gibt schon wirklich schlimme perrücken) habe ich nun jede menge informationen über mögliche nebenwirkungen, die ich auch nicht gebraucht hätte! zum glück hat sich seit sonntag endlich mal die sache mit dem punktieren erledigt, so dass ich die reise erst in 3 wochen wieder antreten muss.

zu hause angekommen erwartete mich  noch ein tolles päckchen aus californien von der süssen maike mit folgendem inhalt


das wird bestimmt der raussreisser bei den schemo sitzungen, den krankenhausaufenthalten, den zahlreichen blutkontrollen und an allen schlimmen tagen.
jetzt werde ich schnell mal paket 2 aus dem tapferkeits kalender entpacken um mich dann für den heutigen mädchen abend schon mit kuschelkatze den besten platz auf der couch zu reservieren. um das heutige abendessen kümmert sich netterweise der tanten besuch aus der hauptstadt. lieblingsessen, danke manu !

Samstag, 14. September 2013

Nachgereicht

wenn ich in meiner kindheit ins krankenhaus musste, um z.b. entnahmeorgane wie mandeln oder blinddarm dort zu lassen, habe ich ( einzelkind, zum danke ) immer einen krankenhaus kalender bekommen.
dort hingen an einer schnur für jeden tag den ich dort liegen musste, und das waren in meiner kindheit noch recht lange liegezeiten von 7-14 tagen mit nur 2 besuchstagen die woche, bunte päckchen deren inhalt sich als so tolle sachen wie puppenkleider, bücher und allerlei schnick schnack entpuppte.
diese tradition habe ich (immer noch verwöhntes einzelkind) nun in form eines chemo kalenders wieder eingefordert. das heisst für die tage an denen ich zur chemo muss bekomme ich ein geschenk (die sind natürlich mit dem alter proportional mitgewachsen). beim ersten mal gab es dieses tolle abtropfgestell für meine küche:


leider ist die spannung der paketkette verflogen weil meine liebe mama mir das päckchen in die hand gab. ich muss das mit dem verpacken und der kette nochmal mit ihr klären. so einen kalender den man vor augen hat ist um so vieles aufregender. wichtig ist ja die schrumpfende zahl der päckchen zu sehen, damit man sieht , dass man es bald geschafft hat. das ist ja immer der sinn dieses kalenders gewesen. oder könnten etwa grösse und schwere der päckchen nicht für leichtbauwände geeignet sein?

Donnerstag, 12. September 2013

Einmal mähen bitte



und weg sind sie, die schönen, schönen haare. ist ganz schön frisch oben ohne und mein mützenprojekt habe ich mal wieder nicht zu ende bekommen. wenigstens ist vor schreck über die schur frisur der wundwasserbrunnen zum erliegen gekommen. so hat mal wieder alles eine positive seite wie meine unentschlossenheit am morgen. es war doch glatt unmöglich mich für eine zweitfrisur zu entscheiden und so musste ich, gezwungenermassen zwei kaufen. und so gibt es für die waschtage noch eine modische kurzhaarfrisur mit highlights :-) damit ich euch in zukunft immer gut frisiert begegne.

Mittwoch, 11. September 2013

Yummi

nein, es gab nichts im fernsehen gestern abend aber dank des klugen einfalls der freundin, arbeiten wir uns nun an den folgenden dienstag abenden durch den berg von greys anatomy staffeln, dazu gab es gestern abend köstliche pumpkin bruschetta


und langes ausschlafen heute morgen. bevor wir uns nach gemeinsamen mädchenfrühstück in alle winde verstreut haben. das haben heute auch die haare und ich habe die restliche wolle für den weg zum punktieren ( nein leider nicht mein lieblingsarzt, aber mit den mitgebrachten bestechungs macarons ging es schneller :-) unter einem kopftuch zusammengehalten, geht auch. zu meinem glück rief vorhin noch die frau rose an und so gibt es dann morgen neue haare zum auf- und absetzen. ich werde berichten!

für 8 scheiben: 1/2 kürbis schälen, würfeln und bei 180°C im ofen weich rösten, mit salz und pfeffer würzen die brotscheiben mit olivenöl beträufeln, kurz anrösten und mit den kürbiswürfeln, gehobeltem parmesan, gerösteten pinienkernen und frühlingszwiebeln anrichten mit balsamico creme bemalen

Dienstag, 10. September 2013

Grau in Grau . . .

. . . ziehen die wolken da draussen vorbei. und als wenn das nicht schon schlimm genug wäre muss es zwischendurch auch noch regnen. das schlägt mir aufs gemüt! 
um meine laune zu heben und mich vergessen zu lassen, dass ich auch morgen wieder zum punktieren werde fahren müssen (hatte ich schon erwähnt, dass ich da nur noch doc sunshine ranlasse) habe ich mich in die küche begeben und backexperimente getätigt


et voila, meine ersten macarons gezaubert. da das einen riesenspass macht überlege ich gerade auf 
einer macaron party rum. zum test gibt es die backergebnisse heute abend zum wöchentlichen mädchenabend wenn es hoffentlich endlich mal einen vernünftigen film im fernsehen gibt. alternativ sehe ich mich gezwungen uns zum millionsten male mit stolz und vorurteil zu erfreuen. 
ich finde meine schmerzen + das extrem üble wetter berechtigen mich dazu :-)

Sonntag, 8. September 2013

Lazy Sunday


nicht nur die blätter fallen da draussen im frühherbstwind auch einiges an haaren ist heute morgen auf nimmer wiedersehen durch den abfluss entschwunden.....jemand hat über unserem haus eine kühlende milchglasscheibe vor die sonne geschoben. unter meinem linken arm sammelt sich,  na was wohl! also stelle ich nun sämtliche freizeitaktivitäten ein...halte bis morgen aus und hoffe auf doc sunshine bis dahin verzieh ich mich mit einem teller waffeln nebst der kuschelkatze auf die couch und baue auf das tv programm am sonntag. vielleicht fange ich schon mal an ne mütze zu stricken?!


Samstag, 7. September 2013

Kopfputz

wurde gestern , bei allerschönstem sommersonnenwetter, mit freundin magda bei der lieben frau rose geordert. es gibt da ja unterschiede! nach 5 minuten mit dem kassen fiffi auf dem kopf schielte ich schon sehnsüchtig nach dem ferrari unter den zweitfrisuren . für den wir uns bei ziemlich viel gelächter und dank frau roses lockerer art, natürlich, entschieden haben. ausser der zweitfrisur hätten wir auch gerne unsere neue bekanntschaft july mitgenommen leider konnten wir frau rose nicht von dieser idee beigeistern und so müssen wir wohl doch noch öfter ins haarparadies reisen.



auf der suche nach einem café und stolperten wir dann leider in die handtaschen falle.
wir sind gerade noch mit einem hellblauen auge aus dem geschäft  gekommen obwohl ich auf dem
weg zum wagen überlegte ob ich nicht bei frau rose abbestelle und dafür bis zum sommer
mit einer handtasche auf dem kopf rumlaufe. wäre ja vielleicht auch ganz kleidsam, besonders bei dem pickel alarm der nach der ersten chemomedizien zur zeit in meinem gesicht tobt.


und weil eine tag ohne punktieren ja zur zeit nur ein halber tag ist haben wir uns durch den stau bis nach itzehoe gekämpft wo ich von einer, leider wirklich gestressten frau doktor goldlöckchen aufs unangenehmste gequält wurde. zum glück lag auf dem nachhauseweg eine sehr nette boutique mit noch netteren jeanshosen :-) das ganze hat dann doch sehr für unser storniertes paris wochenende entschädigt 

Donnerstag, 5. September 2013

Ein neuer Tag beginnt mit ...

... punktieren, was sonst :-( leider hatte doc sunshine heute keinen dienst. bis morgen aushalten war definitiv nicht drin also habe ich eine mir noch völlig unbekannte ärztin rangelassen. 
es ist unglaublich meine achselhöhle scheint eine nicht versiegende wundwasserquelle. geschlagene 10 minuten haben wir warten müssen bis es aufhörte zu sprudeln. 
wieder zu hause habe ich mal versucht gebündelte kräfte auf das chaos des heimatlichen schreibtisches einwirken zu lassen und siehe da, es ward sonne.

den rest des tages versüssen mir nun dankbarerweise die sonne, die entzückende katze 
und mein neuer liebling des monats zusammen mit einem 
köstlichen salade du jour aus wassermelonen und avocado  
liebe magda und garten - essen gibt es um 19h 





ipanema : 1geviertelte limette mit 1tl rohrzucker im glas zerdrücken  + 1 schuss mangosaft 
mit ginger ale auffüllen und jede menge gestossenes eis dazu

salade : fleisch von1 avocado und einem stück wassermelone würfeln
mit in streifen geschnittener minze,1/2 chilischote , roter zwiebel 
dem saft einer limette und sprossen oder  baby salat blättern anrichten 
in einem dressing aus olivenöl, saft einer weiteren limette, pfeffer & salz
baden und nach belieben mit klein gemalmenen fetakäse dekorieren

Dienstag, 3. September 2013

Punkt.Punkt.Punktieren!

meine neueste morgendliche überlegung:  punktieren oder aushalten? heute mittag habe ich mich zum vierten mal für punktieren entschieden von den  bisher 3 verschiedenen ärzten, die diese fast schmerzfreie, dennoch unangenehme prozedur durchgeführt haben liegt doc sunshine unangefochten auf platz 1 ich hoffe sehr , dass er morgen dienst hat denn es sieht so aus als wenn mein körper ein reiner wundwasser wunderbrunnen ist.
kaum haben etliche milliliter sich den weg durch des doktors spritze gebahnt, scheinen sich in mir drinnen geheimnisvolle fluttore zu öffnen um mich schnellstmöglich mit drückenden unter der haut liegenden randvoll gefüllten wundsekret teichen zu quälen. meine versuche mich unter die beschwerende katze zu legen oder wahlweise den arm permanent fest an meinen körper zu drücken oder auch schon versucht mithilfe eines langen schals die stelle fest einzumumifizeren sind leider kläglich gescheitert und so werde ich schon mal den wagen auftanken und hoffen , dass die 29,8km schnell und staufrei zu überwinden sind. den abend versüsst mir ein hoffentlich köstlicher salat (ja den mögen die krebszellen gar nicht) in charmanter gesellschaft bei vielleicht einem fingerhut rotwein. etwaige vorschläge zur kompression der wunde nehme ich dankend an.

Sonntag, 1. September 2013

Noch alle da !


der morgendliche krimi unter der dusche ist haarsträubend. sie werden nur noch ganz vorsichtig gewaschen und immer wieder der prüfende blick nach unten wie viele von ihnen an meinen füssen vorbei in den abfluss entschwinden. bis jetzt ist die bilanz noch ganz ok. gesichtshaare halten sich auch wacker bloss die lymphangelegenheit und die taubheit der nerven piesacken mich gerne die halbe nacht. die katze hat die taktik entwickelt sich zum schlafen auf wolke und nuss zu legen , vielleicht hofft sie ihnen dadurch die luft zum atmen zu nehmen und sie somit qualvoll verenden zu lassen. so sind unsere nächte gerade äusserst unbequem was wir aber jetzt mit tagesaktivitäten wettmachen wollen.
ein köstlicher apfelkuchen mit cidre für die liebe uli zum geburtstag